Ein neues Projekt ist am Start

Ich dachte mir, das es vielleicht mal interessant für meine Blogleser wäre, wenn ich euch an einem Projekt teilhaben lasse, also so richtig mit Planung und allem drum und dran ?

Naja, ich sehe zwar, das ich hier ein paar Leser habe, und freue mich riesig über jeden einzelnen davon 🙂 – ich habe auch schon ein paar sehr nette Mails und Anfragen bekommen –  aber so wirklich zu Wort und mit Kommentaren zu meinen Beiträgen, hat sich ja noch keiner getraut 🙂

Vielleicht kann ich ja mit so einer Art Mitmach Projekt den ein oder anderen aus dem „Versteck “ locken ? Vielleicht mag ja sogar jemand mitmachen ? Ich stehe dann auch gerne mit Rat zur Seite 🙂

Also, traut euch !!!

Ich zeig euch jetzt also einfach mal, wie so eine Handarbeit bei mir entsteht ! Derzeit habe ich gerade einen Cardigan für eine Bekannte in Auftrag  und nachdem ich noch eine andere Bestellung fertig gestellt habe, ist nun gestern der Startschuß für das neue Projekt gefallen 🙂

Die gewünschte Wolle in der gewünschten Farbe hat schon seit einer Woche bereit gestanden und so konnte ich dann gestern die Jacke, die als Passmuster dient, ausmessen. Für mich ist das immer am praktischsten, wenn ich quasi eine Vorlage habe, die ich ausmessen kann … Für die Seelenwärmer, von denen ich ja auch schon 3 Stück auf Bestellung machen durfte ist es immer ein Abenteuer und reine Glücksache sie auf Massangaben der Kunden zu fertigen und das sie dann auch tatsächlich passen !

Noch besser wäre in jedem Fall natürlich schon die Zwischendurchanprobe, aber das ist leider nur selten machbar 😦

Also – die Ausmessung der vorliegenden Jacke habe ich mir als erstes als Schema aufgezeichnet, was dann so aussieht : 

P1

Dann wird auch noch einmal alles genau notiert :

P2

Dann erfolgt das A und O :

Die Maschenprobe !

Diese trägt immens zu einem gut gelungenen Ergebnis bei 😉  

Habe ich nie gerne gemacht, ich empfand es einfach als lästig und habe dann immer pie mal Daumen losgelegt – inzwischen habe ich mir aber sogar eine kleine Sammlung zugelegt, weil ich gemerkt habe, das ich doch öfter mal die gleiche Wolle verwende !

P3

Die Kundin hat sich die Drops Baby Merino ausgesucht- auch wenn da „Baby“ draufsteht, verwende ich sie sehr gerne  für Erwachsene, die sich ein leichtes, aber dennoch strapazierfähiges und lange tragbares Kleidungsstücke wünschen. Die Wolle strickt sich superschön, ist bestens für Muster geeignet und hat eine riesige Farbpalette. Für eine Merino Wolle ist sie dazu auch noch vom Preis her wirklich mehr als akzeptabel !

Bei der Musterwahl hat mir meine Kundin freie Hand gelassen und ich habe in meinen Handarbeitsbüchern dann ein Fantasiemuster gefunden, das aussieht wie gezopft, aber viel schneller gestrickt ist ! Dann habe ich das Muster noch ein wenig abgewandelt und meine Maschenprobe gepinnt !

Nun konnte ich mir also ausrechnen, wieviele Maschen ich brauche und es ging direkt los !

Angefangen habe ich mit einem Vorderteil, da muss ich nun also, laut meiner Maße erst mal 60 cm in die Höhe stricken … allzu viel habe ich bisher allerdings noch nicht geschafft, weil ich auf der Arbeit Krankenvertretung machen muss und abends nur noch fußlahm und mit müden Augen auf die Couch gefallen bin 😉 

Aber heute Abend geht es dann wieder ein bißchen weiter, und ich freu mich, das das Muster auch noch fernsehtauglich ist 😉

Und somit … Fortsetzung folgt !!!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s